STIFTUNGSAUFTRAG

Grundanliegen der Gesundheitsstiftung im Leben

Das Hauptziel der Gesundheitsstiftung im LEBEN liegt in der Förderung ganzheitsmedizinischen Lernens, Denkens und Handelns. Im Einzelnen werden folgende inhaltliche Schwerpunkte mit den vorhandenen Mitteln nach sachgerechter Prüfung gefördert:

Hierbei wird die biologische Krebstherapie und ganzheitliche Schmerztherapie aufgrund des hohen Leidpotentials den Schwerpunkt darstellen. Entsprechend Bedürftige können bei der Stiftung einen Antrag auf Finanzzuschuss einreichen und sollen in möglichst vielen Fällen unbürokratisch Hilfe bekommen.
Diese Hilfe kann Leben retten und viel Leid lindern.

1. Mitfinanzierung von gezielten und sinnvollen ganzheitlichen Untersuchungen und Behandlungen für sozial Schwache in anerkannten Zentren für biologische und komplementäre Medizin

2. Förderung der Ausbildung in ganzheitlicher Medizin
Ärztlicher Nachwuchs sollte frühzeitig die Möglichkeit zur Wissenserweiterung mit ganzheitsmedizinischem Gedankengut bekommen. An einigen Universitäten existieren bereits studentische Arbeitskreise für Naturheilverfahren und Homöopathie. Diese sollen gezielt gefördert werden und insbesondere talentierte und engagierte Mediziner einer Einzelförderung zugeführt werden

3. Förderung der Forschung in der Ganzheitsmedizin
Aus bekannten Gründen sind Forschungsgelder, insbesonders für nicht-medika-mentöse und tiefenpsychologische Verfahren, sehr begrenzt. Die Dokumentation von erfolgreich behandelten Fällen, Anwendungsbeobachtungen, klinischen Studien und der wissenschaftliche Austausch unter kompetenten Therapeuten soll eine Förderung erfahren. Unter strenger Auswahl soll perspektivisch auch die Mitfinanzierung von Forschungsprojekten zur Erarbeitung wesentlicher therapeutischer Grundlagen und Wirksamkeitsnachweise erfolgen.